Deutscher Anlegerclub – Betrug oder Chance?

Wir müssen heutzutage alle sehr auf der Hut sein. Ständig werden wir von Betrügern – besonders im anonymen Internet – bombadiert mit irgendwelchen dubiosen Versprechen, schnellen Geld-verdien-Möglichkeiten. Angebliche Anwälte drohen per Email mit Anzeigen, wenn wir Dinge, die wir nie bestellt, abonniert oder gekauft haben, nicht bezahlen. Wir werden auf gefäschte Webseiten gelockt, um dort unsere Kontodaten oder andere persönliche Daten zu hinterlegen, die dann in kriminelle Hände gelangen.

Es wird immer schwieriger, die Spreu vom Weizen zu trennen. Wer ist noch seriös, wem oder was können wir vertrauen ? Wer gibt uns wirklich ehrliche Informationen? Dies ist besonders wichtig zu wissen, wenn man einen neuen Weg einschlägt, der mit Kosten und mit Mühen verbunden ist. Und genau ein solcher Weg ist der Forex-Weg. Es gibt dabei keine Abkürzung – auch wenn viele Gurus dies versprechen.

Für den Devisenhandel gilt das gleiche wie in jedem anderen Beruf, sei es offline und auch online für jeden Internet Marketer: Sie müssen lernen, lernen und nochmals lernen. Sie müssen sich selbst disziplinieren, sich Ziele setzen und diese konsequent verfolgen. Und so wie in jeder anderen Ausbildung ist es hilfreich, einen sehr guten Lehrer zu haben. Natürlich kann man sich jedes Wissen auch allein beibringen, Bücher lesen, sich in Foren mit Mitstreitern austauschen. Selbst die Broker bieten mittlerweile umfangreiche Ausbildungen im Bereich Forex an. Dies ist auf jeden Fall günstiger – die Frage ist nur, ob man an die richtigen Informationen kommt und ob nicht letztendlich der jeweilige Broker einen neuen Kunden für seine Plattform gewinnen will. Natürlich spielt auch die Eigendisziplin und die konsequente Umsetzung einer Strategie für den Erfolg eine große Rolle.

Hier 10 Tipps, um den Deutschen Anlegerclub auf Herz und Nieren zu prüfen:

  1. Forex BuchLesen Sie sehr genau das derzeit angebotene Buch  “Finanziell unabhängig in 12 Monaten” vom Deutsche Anlegerclub. Man zahlt lediglich 10 Eur für Druck und Versand und hat sogar eine Geld-zurück Garantie hierauf. Dieses Risiko ist sehr überschaubar.
  2. Nehmen Sie hieraus so viele Tipps wie möglich und überprüfen Sie die Strategie!
  3. Nehmen Sie an dem nächsten Gratis-Seminar des Deutschen Anlegerclubs teil (Wert 197 Eur) und machen Sie sich einen persönlichen Eindruck! Im Internet kann immer viel erzählt werden – es geht nichts über ein persönliches Kennenlernen!
  4. Hören Sie auf Ihre Instinkte und Ihr Bauchgefühl, ob alles nur Betrug ist oder erstklassige und ehrliche Informationen von einem erfolgreichen Trading Coach.
  5. Prüfen Sie für sich selbst, ob die von dem Forex-Profi Marcus de Maria angebotene Strategie mit ihren eigenen Zielen in Einklang steht!
  6. Klären Sie Geld-zurück Garantien und Test-Phasen!
  7. Überprüfen Sie den zeitlichen Aufwand – auch Zeit ist Geld!
  8. Lernen Sie sich selbst und Ihr persönliches Trader-Verhalten kennen.
  9. Starten Sie am Anfang IMMER erst mit einem Demokonto und handeln Sie niemals zu Beginn mit echtem Geld!
  10. Informieren Sie sich bei ehemaligen Teilnehmern über deren Erfolg!

Marcus-de-Maria

HIER GEHT`S ZUM GRATISSEMINAR

Im folgenden Kundenstimmen des Deutschen Anlegerclubs. Diese sollen und können nicht ihre eigene persönliche Einschätzung ersetzen.

Otis Klöber (Dirigent)

Ralph Grand (Unternehmer)

Glenn Williams (Businessman)

http://bit.ly/deutscheranlegerclub

WEITERE INFOS ZUM DEUTSCHEN ANLEGERCLUB